Portaltage

 

 

nach dem Maya Kalender sind Tage mit einer sehr hohen Schwingung und kosmischen Einströmungen/ Einstrahlungen – manche Leute reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit, fühlen sich total verlangsamt, nichts klappt wirklich. Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, intensiven Träumen oder Schwindel zu tun.

 

Einige Menschen spüren diese Schwingungen deutlich und nehmen die Portaltage als aufwühlende Tage wahr. Sie berichten von  Unruhe, intensiven wie aussagekräftigen Träumen, Müdigkeit, schlechtem Schlaf o.ä. Manchmal will an diesen Tagen einfach nichts gelingen oder sie spüren die Schwingungen wie ein Kribbeln im Körper.

Portaltage dienen der eigenen geistigen und seelischen Weiterentwicklung..!!

 

 

                                                                                                                                   

 

 

Nicht nur das wir 2019 ein Merkur Jahr haben, was für Veränderung steht,

werden wir in der ersten Jahreshälfte schon im Januar mit den  Portaltagen ganz schön durch gerüttelt.

 

der letzte Portaltag im Jahr 2019 am 27.12.2019

Die Rauhnächte beginnen am 21/22.12.2019 bis zum 06.01.2020

 

Portaltage 2019

Januar   02, 05, 10, 18, 21, 26 und am 29.01.

Februar vom 08.02. bis 17.02. zehn Tage am Stück

März   vom 20.03. bis 29.03. auch hier zehn Tage am Stück

April  08, 11, 16, 23, 24 und am 31.04.

Mai   02, 05, 10, 23, 24 und am 31.05.

Juni  04, 21 und am 23.06.

Juli  12 und 13.07. 

August 01,03, 20, 24  und 31.08.

September  01, 08, 14, 19, 22, 23 und 27.09.

Oktober 05, 08, 13, 16, 26. bis 31.10 sechs Tage am Stück

November 01.11 bis 04.11, 21. vier Tage am Stück

Dezember 05.12. - 10 Tage am Stück

21.12. und auch Wintersommenwende und Start der Rauhnächte

24.12. und 27.12.

 

Die Schwingungen der Portaltage fordern uns auf, den Vorgaben unserer eigenen Seele zu folgen sowie unser Bewusstsein zu erweitern. Wir sollen uns öffnen für die kosmischen Einflüsse und uns nicht den Aufgaben unserer alltäglichen Welt stellen. In der Beschäftigung mit den Energien erfahren wir, was wirklich zählt und was in unserem Dasein wichtig ist – fernab von den weltlichen und materiellen Verpflichtungen. Es zählen die innere Weisheit und das eigene Selbst.

 

Jahreskreisfeste

An den alten Jahreskreisfesten und während den Rauhnächten sind die Schleier auch dünner, und wenn Portaltage auf Jahreskreisfeste fallen dann potenziert sich das und die “Schleier” sind noch durchlässiger, d.h. man sieht alles klarer, ist empathischer, telepathischer und sensibler.

  • Samhain (=Allerheiligen), 1. November, Jahresbeginn der Kelten und Beginn des Winterhalbjahres, die 8 Jahreskreisfeste im Jahresrad
  • Jul, 21. Dezember, Wintersonnenwende
  • Imbolc (=Lichtmeß), 2. Februar, „Geburt des Lichts“, „Lichtbrauchnacht“
  • Ostara, 20. – 23. März, Frühlingstagundnachtgleiche
  • Beltane (=Walpurgis), 1. Mai, Beginn des Sommerhalbjahres
  • Litha, 21. Juni, Sommersonnenwende
  • Lugnasad (= Maria Himmelfahrt), 1. August, „Hochzeit des Lichts“
  • Mabon, 21.-24. September, Herbsttagundnachtgleiche

Fällt ein Portaltag auf ein Jahreskreisfest, sind die Schleier also nochmals viel dünner!